aka grills

Roadkill-Chicken asiastyle mit Mango

Roadkill-Chicken asiastyle mit Mango

 

Warum Roadkill, wo das Ergebniss doch soooo lecker aussieht? Das liegt an der Zubereitung, denn das Hähnchen wird zuerst aufgeschnitten und dann platt gedrückt. Das ist eigentlich auch schon das ganze Mysterium hinter dem Namen 🙂

Viel interessanter und auch wichtiger, ist die Marinade. Den asiatischen Touch bekommt unser Hähnchen durch frische Kräuter, Soja-Sauce und unserer speziellen Hähnchen-Gewürzmischung. DIe bekommt ihr demnächst natürlich auch in unserem Shop!

Gegrillt wird das Hähnchen in unserem Big Green Egg XL mit der Apple Tree Holzkohle.

Zutaten:

  • 1 freiland Maishähnchen
  • 1 Mango in Würfel eingeschnitten
  • Hähnchen Gewürz (by aka-grills)
  • Frischer Koriander
  • Natives Olivenöl
  • Sojasauce
  • Honig
  • Ahornsirup
  • Worcestersauce
  • 1 Limette
  • 1 rote Chili (je nach Geschmack)

Zubereitung;

  • Zuerst „überfahren“ wir mal das Hühnchen und machen daraus ein Roadkill
    Chicken. Dafür müsst ihr mit einer Geflügelschere das Rückgrat
    rausschneiden und anschließend das Hühnchen platt drücken. Dazu wird es gedreht und mit der flachen Hand kräftig auf das Brustbein gedrückt.
  • Wir machen die Marinade. Dazu nehmen wir den frische Koriander und hacken diesen klein. Zusammen mit ordentlich Olivenöl, dem Limettensaft und dem Hähnchen-Gewürz mischen wir die Marinade zusammen. Anschließend einfach von beiden Seiten auf das Roadkill Chicken aufgetragen und fertig.
  • Unser Big Green Egg wird inzwischenauf 200 Grad indirekte Hitze vorbereitet. Da wir das Hühnchen lieber etwas rauchiger mögen, geben wir noch Holzchunks dazu. Wenn die gewünschte Temperatur erreicht ist, legen wir das Roadkill Chicken in einer Schale auf den Grillrost.
  • Wenn das Huhn ca, 50 Grad im Kern erreicht hat, was nach ca. 30 Minuten der Fall sein sollte, erhöhen wir die Temperatur im Big Green Egg auf ca. 250 Grad. Dazu öffnet ihr einfach das untere Lüftungsventil komplett.

  • Für die Glasur werden jeweils 2 EL Sojasauce, Honig, Ahornsirup und Worcestersauce miteinander verrührt. Wenn das Hühnchen ca. 70 Grad im Kern hat, tragt ihr die Glasur mit einem Pinsel auf. Es darf ruhig etwas mehr sein!

  • Bei einer Kerntemperatur von ca. 75 Grad, kann das Roadkill-Chicken vom Big Green Egg genommen werden. Wir haben uns dazu entschieden, die Mango zu vierteln, in Würfeln einzuschneiden und mit auf dem Grill zu lassen. Das Roadkill-Chicken wird dann zusammen mit der Mango serviert. Am Ende bleibt nur noch eins: GutenAppetit!

Roadkill-Chicken Vorbereitung
×

Hello!

Click one of our contacts below to chat on WhatsApp

× ?